My camera my broken heart

Meine Kamera ist hinüber…der Zoom funktioniert nicht mehr…der Gedanke Fotos mit dem Handy machen zu müssen lässt mich übellaunig werden grrr.. da mache ich lieber keine Fotos! Was passiert sonst so… Ich bin seit über einer Woche in Lissabon. Davor war ich in der Nähe von Aljezur eine knappe Woche in einer Surfschule zu Hause. Vielen Dank Wiebke und Per für eure Gastfreundschaft und dafür das ich die Surfboards nutzen durfte!  Und wenn ich schon dabei bin, dann danke ich auch Manel aber auch Vitor bei dem ich über Couchsurfing drei Nächte in Lissabon geschlafen hatte und auch Antonio von Warmshowers bei dem ich eine Nacht blieb. Manel hat mich abends angesprochen, während ich in einem Park am Essen war, ob er mir helfen könne…Und bei ihm bin ich jetzt seit fast einer Woche. Ich habe es endlich geschafft meine Aufnahmen von Musikern/ Konzerten,  die ich im Laufe des vergangenen Jahres gemacht habe, auf einer Plattform hochzuladen. Für die Freunde der Kirchenmusik ist auch etwas dabei. Liebe Grüße an den Chor der Martha Gemeinde in Berlin/ Kreuzberg 😉 Wenn es klappt, dann werde ich den Player der Seite auf meinem Blog einbinden. 

Hier ist der Link:

https://hearthis.at/cycleon-m4/ 

Ich hatte vor einer Weile schon mal einen Dropboxlink zu einer Datei mit meiner Europaroute hochgeladen.Der wurde kaum angeklickt. Hier ist sie nochmal diesmal weniger umständlich, direkt zum Anschauen…als Screenshot von meinem Handy. Die Dropboxdatei hinzubekommen war wesentlich schwerer… an der hatte ich knappe zwölf Stunden gesessen. Ähnliches gilt auch für das Hochladen der Musikmitschnitte. 

Die Route durch die Türkei

Advertisements

Veröffentlicht von

radser2

Vielleicht schreib ich später was über mich.

2 Gedanken zu „My camera my broken heart“

  1. Epische Abenteuer, Kelle! Freut mich zu sehen, dass dir die Radwanderei so gut taugt. Auch dass du in Immesouane Surfen warst ist bombe (wie waren die Wellen und ist die Strömung am Spot in der Bucht immernoch so stark, dass man die ganze Zeit paddeln muss, um im Linup zu bleiben?).
    Allerbeste Grüße aus Pescadero/Baja California Sur!

    Gefällt mir

    1. Ja, Marokko/ Imsouane/ Surfen war super! ! ! Das höre ich zum ersten Mal, dass man paddeln musste um im line up zu bleiben…aber mir wurde auch gesagt, dass es die Welle vor knapp sechs Jahren nicht gab…Als ich dort war, war sie jedenfalls traumhaft, wie ich jetzt merke, nachdem ich an drei anderen Spots gesurft bin…

      Schöne Grüße aus der Nähe von Porto/ Portugal

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s